IFA 2009: Sonys Netzfernsehvorstellungen mit Bravia Internet Video

Sascha Koesch
S. Koesch|09.03.09

Sponsored Links

Sascha Koesch
September 3rd, 2009
IFA 2009: Sonys Netzfernsehvorstellungen mit Bravia Internet Video

Von Internet auf dem Fernseher träumt man ja nicht nur schon ewig, es wird auch ständig neuerfunden und in irgendwelchen Formen in Fernseher implementiert. Jetzt traut sich Sony mal wieder an das Thema und setzt gleich auf alles, schliesslich laufen die Fernsehzuschauer ja weg (ins Netz) und sehen dann auf ihren Rechnern in unbequemer Stellung Krümelvideos. Pah. Durch die Einführung von HD-Formaten auf diversen Webseiten wie YouTube lohnt sich die Implementierung in Fernseher aber langsam. DailyMotion und ähnliche (Wired z.B.) sind auch dabei, das Verprechen Catch-Up TV zu sein wird allerdings noch auf sich warten lassen, denn selbst in den USA sind die eigentlich wichtigen TV-im-Netz-Video Seiten wie Hulu nicht dabei. Hierzulande soll es aber Tagesschau geben. Mit weiteren Anbietern ist Sony im Gespräch. Ab 2010 jedenfalls kommen alle Bravia LCD-Fernseher, Blu-ray Player oder Blu-ray Heimkinosysteme mit Bravia Internet Video. (Ein weiterer Shot vom Interface nach dem Klick).

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget