Radargolf ist ein Balldetektor und wohl nur was für Angeber

Ji-Hun Kim
J. Kim|11.16.09

Sponsored Links

Ji-Hun Kim
November 16th, 2009
In this article: golf, radar, radargolf
Radargolf ist ein Balldetektor und wohl nur was für Angeber

Golf ist wohl eines der Sportarten, wo das Spielgerät aka Ball sich am weitesten vom Spieler weg befinden kann. Folge: man sucht eher Bälle als sie zu spielen. Dass geht selbst dem Aufsichtsrat an die Kaffeekasse und Radargolf will genau das vermeiden, in dem per Ortungssystem Bälle viel einfacher wieder aufzufinden sein sollen. Per beiliegendem LCD-Handheld mit Piepston kann nun fleißig gesucht werden. Leider piepen alle Bälle und nicht nur einer, was auf dem ruhigen Golfplatz eher für Verstörung sorgen dürfte. Das noch nicht ausgereifte Early-Adoptertum kostet inkl. 12 Bällen, falls man den einen oder anderen doch nicht wiederfinden sollte, knapp 200 Dollar (134 Euro).

[Via Gadget Grid]
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget