iPad kommt in Deutschland am 28 Mai und Preise stehen auch, endlich

Sascha Koesch
S. Koesch|05.07.10

Sponsored Links

Sascha Koesch
May 7th, 2010
In this article: Apple, iPad, release, Schlagzeilen
iPad kommt in Deutschland am 28 Mai und Preise stehen auch, endlich

Es ist soweit. Wir wissen jetzt endlich wann das iPad in Deutschland erscheint. Am 28. Mai, wie in vielen anderen europäischen Ländern auch. Ja, die Schweiz ist auch dabei. Und die Preise sind auch endlich klar, da gibt es leider keine Überraschungen. Vorbestellen lässt es sich ab Montag. Die sonstigen Länder die beim nächsten Start dabei sind: Kanada, Australien, Frankreich, Italien, Japan, Spanien, England. In Österreich, Belgien, Hong Kong, Irland, Luxemburg, Mexiko, den Niederlanden, Neuseeland und Singapur kommt es erst im Juli.

16GB WiFi €479
32GB WiFi €579
64GB WiFi €679
16GB WiFi+3G €579
32GB WiFi+3G €679
64GB WiFi+3G €779


Update: Die Preise sind scheinbar doch ein wenig nach oben gegangen, Mittlerweile ist die letzte Vermutung diese hier unten, und damit ist das iPad in Deutschland teurer als im ganzen Rest von Europa, nicht zuletzt aufgrund der neuen Uhrheberrechtsabgabe, das jedenfalls berichtet fscklog. In der Schweiz ist es mit umgerechnet 458 Euro in der billigsten Variante fast durchgängig 55 Euro billiger.


16GB WiFi €514
32GB WiFi €614
64GB WiFi €714
16GB WiFi+3G €614
32GB WiFi+3G €724
64GB WiFi+3G €814


Update 2: So jetzt gibt es endlich die offiziellen Preise.

PS: Wer nach einem billigen Datentarif für das 3G iPad sucht, bei Simyo kostet das mit Mico-SIM und 1GB Volumen für den Monat 9,90 Euro (Anschluss 14,90 incl. 5 Euro Guthaben) wer mehr Daten braucht wird sich bei Fonic umsehen müssen, da sind die Preise etwas komplizierter aber am Ende bekommt man für 25 Euro 5GB im Monat.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget