Google: Street View-Sammlung von WLAN-Daten war ein Fehler

Franziska Weiss
F. Weiss|05.15.10

Sponsored Links

Google: Street View-Sammlung von WLAN-Daten war ein Fehler


Google reagiert auf die Kritik von deutschen Datenschützern und stoppt das Sammeln von WLAN-Daten via Street-View-Auto. Zuerst hatte Google dieses Vorgehen verteidigt, da nur MAC-Adressen und SSID-Informationen gespeichert würden. Nun gibt Manager Alan Eustace zu, dass versehentlich auch andere Daten aufgezeichnet wurden, allerdings nur von offenen Funknetzen, wie er betont. Auch seien diese Daten in keinem ihrer Produkte jemals benutzt worden. Wie es dazu kam? Ein Entwickler habe innerhalb eines "experimentellen WLAN-Projekts" 2006 eine entsprechende Software geschrieben, die unbeabsichtigt in die Street View-Fahrzeuge gelangt sei.
Um das Vertrauen wieder herzustellen, und damit es nicht zu weiteren derartigen Pannen kommt, will Google nun unabhängige Experten die fragliche Software unter die Lupe nehmen lassen und die internen Kontrollen verstärken.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget