Steve Jobs' leiblicher Vater zeigt sich der Öffentlichkeit und gibt erste Interviews

Ji-Hun Kim
J. Kim|08.29.11

Sponsored Links

Steve Jobs' leiblicher Vater zeigt sich der Öffentlichkeit und gibt erste Interviews

Steve Jobs hat bekanntlich aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen CEO-Posten bei Apple an Tim Cook weitergegeben. Nun tauchen erstmals Interviews mit seinem biologischen Vater in der New York Post und anderen Medien auf. Abdulfattah John Jandali ist 80 Jahre alt, gebürtiger Syrer und Vizechef eines Casinos in Reno. Steve Jobs und Jandali sind sich noch nie begegnet, der Vater zeigt sich in dem Interview mit der NYP besorgt über den Zustand seines Sohnes. Er lebe in der "Hoffnung, bevor es zu spät ist, zumindest ihn kurz treffen zu können." Eigeninitiativ möchte er dennoch nicht an Jobs herantreten. Sein "syrischer Stolz" würde es nicht zulassen, wenn der Eindruck erweckt würde, Jandali ginge es nur um Steve Jobs' Vermögen. Jandali gibt zu ebenfalls ein Workaholic zu sein. Trotz seines Alters denke er noch immer nicht daran, in Rente zu gehen.

Zum ersten Mal werden hierbei weitere vermeintliche Hintergrundinformationen zur Adoption von Steve Jobs bekannt. Laut Jandali wurde seine Freundin Joanne Simpson 1955 von ihm schwanger. Obwohl er Simpson daraufhin heiraten wollte, ließ es wohl ihr "tyrannischer" Vater aufgrund seiner syrischen Herkunft nicht zu. Simpson beschloss das Kind zur Adoption freizugeben. Wenige Monate nach der Adoption allerdings verstarb Vater Simpson, die Eltern von Steve Jobs konnten zwar danach heiraten, ihren Sohn sahen sie seitdem dennoch nie wieder.


[Via 9to5mac]

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget