3D-Scanner schickt Objekte in die fehleranfälligen Feedback-Schleife

Anton Waldt
A. Waldt|10.11.11

Sponsored Links

3D-Scanner schickt Objekte in die fehleranfälligen Feedback-Schleife

Der Künstler Matthew Plummer-Fernandez ist uns schon mal wegen seines Soundchairs untergekommen, jetzt benutzt er einen einfachen 3D-Scanner um die Realität in eine notorisch fehlerhafte Rückkopplungsschleife zu schicken: Glitch Reality heißt das Projekt, aus dem bislang zwei Plastiken resultieren, wobei es uns insbesondere der Athlet angetan hat. Die Verfemdung entsteht dabei einerseits durch den recht groben Scan, durch den die Polygonen des virtuellen 3D-Modells sichtbar werden, außerdem verzichtet der Künstler bewusst auf Fehlerkorrekturen. Nice.

%Gallery-136249%

[via nerdcore]
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.