Apple will einstweilige Verfügung gegen Samsungs Galaxy Tab 10.1N erwirken

Benjamin Weiss
B. Weiss|11.30.11

Sponsored Links

Apple will einstweilige Verfügung gegen Samsungs Galaxy Tab 10.1N erwirken

Ziemlich genau zwei Wochen nachdem Samsung begonnen hat, das im Design geänderte Galaxy Tab 10.1N in Deutschland zu verkaufen, hat Apple jetzt reagiert: sie wollen mit einer einstweiligen Verfügung den Verkauf stoppen. Ort des Showdowns wird wie schon zuvor das Düsseldorfer Landgericht sein, wo am 22. Dezember darüber entschieden wird, ob Samsung das geänderte Tablet weiter verkaufen kann. Apple ist der Meinung, dass die Designänderung nicht weitgehend genug war. Mal sehen wie diese Runde im Patentstreit ausgeht
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.