Surface: Microsoft stellt eigene Tablets vor, Schutzhülle mit Tastatur dockt magnetisch an

Anton Waldt
A. Waldt|06.19.12

Sponsored Links

Surface: Microsoft stellt eigene Tablets vor, Schutzhülle mit Tastatur dockt magnetisch an

Microsoft hat heute Nacht in Los Angeles ein eigenes Tablet vorgestellt, das auf den Namen "Surface" hört, unter der Windows 8 läuft und mit magnetisch andockender Schutzhülle kommt, in die eine Tastatur samt Trackpad integriert ist. Konkret wird es zwei Surface-Modelle geben, eines mit ARM-Prozessor unter Windows RT und eines mit Intel-Core-i-Prozessor unter Windows 8 Pro. Ersteres wiegt 676 Gramm und ist 9,3 Millimeter dünn, wobei das "Touch Cover" weitere 3 bzw. 5 Millimeter ausmacht, das in Versionen mit aufgedruckten und mit mechanischen Tasten kommt. Zum Speicher von 32 bzw. 64 GB kriegt man anschlussseitig HDMI, microSD und USB 2.0. Das Modell mit Intel-CPU wiegt unter dessen 903 Gramm und ist 13,5 Millimeter dünn, zum Speicher von 64 oder 128 GB gibt es hier anschlussseitig HDMI, microSD, Mini-DisplayPort und USB 3.0. Beide Modelle haben Gorilla-Glass-2-Displays mit 10,6 Zoll Diagonale, wobei die ARM-Variante mit HD- und die Intel-Variante mit Full-HD-Auflösung (1920 mal 1080 Pixel) kommt. Video nach dem Break.

PS: Wenn bei "Surface" im Zusammenhang mit Microsoft irgendwas klingelt: Es gibt bereits Touch-Tische unter diesem Namen vom Konzern.

%Gallery-158571%

%Gallery-158570%


All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget