Latest in Apple

Image credit:

iTunes-Erbe: Bruce Willis liest AGBs und will gegen Apple vor Gericht ziehen

Ji-Hun Kim
September 3, 2012
Share
Tweet
Share

Sponsored Links

Bruce Willis, 57, ist nicht nur ein harter Hund sondern auch ein fürsorglicher Familienvater. Eventuell nicht ganz zu Unrecht, will er nun gegen Apple vor Gericht ziehen, so die britische The Sun. Der Grund, sollte Mr. Willis sterben, würde der Zugriff auf seine iTunes-Bibliothek mit all seinen Filmen und Musiktracks gesperrt, da Inhalte offiziell nicht mit anderen Menschen geteilt werden können. Genau diese Mediathek will der Stirb Langsam-Star aber seinen Kindern Rumer, Scott und Tallulah vermachen. Wir gehen zwar nicht davon aus, dass seine digitale Sammlung den Großteil seines Erbes ausmacht, Bruce Willis scheint es indes eher ums Prinzip zu gehen und schlägt damit eine Schneise für die Rechte von legalen Downloadern im Allgemeinen. Vor allem scheint er einer der wenigen Menschen zu sein, der sich die AGBs genauer anschaut. Sollte es zu einer Verhandlung kommen, würde seine Prominenz auf jeden Fall für eine Menge Aufmerksamkeit sorgen.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Share
Tweet
Share

Popular on Engadget

The 2020 Engadget Holiday Gift Guide

The 2020 Engadget Holiday Gift Guide

View
'Marvel's Avengers' hasn't turned a profit yet

'Marvel's Avengers' hasn't turned a profit yet

View
The best TV deals we could find for Black Friday

The best TV deals we could find for Black Friday

View
'Star Wars Squadrons' next-gen update packs 4K, 120 FPS tweaks

'Star Wars Squadrons' next-gen update packs 4K, 120 FPS tweaks

View
CD Projekt Red shows off 'Cyberpunk 2077' next-gen gameplay

CD Projekt Red shows off 'Cyberpunk 2077' next-gen gameplay

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr