Vinyl-Absatz bei Amazon hat seit 2008 um 745 Prozent zugelegt, zuletzt auch wegen AutoRip

Anton Waldt
A. Waldt|09.17.13

Sponsored Links

Anton Waldt
September 17th, 2013
Vinyl-Absatz bei Amazon hat seit 2008 um 745 Prozent zugelegt, zuletzt auch wegen AutoRip

Amazon hat Zahlen zum weltweiten Vinyl-Absatz vorgelegt - ganz im Sinne der Firmentradition allerdings nur ausgewählt bruchstückhaft. Klar scheint aber zu sein, dass der Schallplatten-Absatz beim größten Online-Händler dauerhaft boomt, seit 2008 sollen die Vinyl-Verkäufe um stattliche 745 Prozent gewachsen sein. Ursache ist offensichtlich der anhaltende Trend zum Retro-Medium, der seit diesem Jahr noch durch AutoRip (MP3-Files in 256 KB/s als Dreingabe zum Tonträger) befeuert wird: Titel aus dem AutoRip-Katalog verkaufen sich demnach im Durchschnitt um 62 Prozent besser als Titel ohne Gratis-MP3. Dazu hat Amazon dann noch detailliertere Vinyl-Charts für Großbritannien veröffentlicht: sieh Grafik nach dem Break.

[via readwrite]
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget