Latest in Amazon

Image credit:

Hands-On: Kindle Fire HD in neuem Gehäuse für 139 Dollar

Benjamin Weiss
September 25, 2013
Share
Tweet
Share

Sponsored Links


Klar wollte Jeff Bezos heute vor allem die neuen Kindle Fire HDX vorstellen, aber auch der Kindle Fire HD hat ein paar Verbesserungen bekommen. Die betreffen vor allem das Gehäuse das jetzt so aussieht wie das des neuen HDX in der 7-Zoll-Version. Die Innereien sind dagegen weitgehend gleich geblieben: 1,5 GHz Dualcore-Prozessor mit dem gleichen 1280 x 800 Pixel-Display wie zuvor. Der Preis ist mit gut 60 Dollar weniger als zuvor aber deutlich gesunken, mal sehen wie teuer der Kindle Fire HD bei uns dann sein wird. Ansonsten kommt er natürlich ebenfalls mit Fire OS 3.0 "Mojito" wie die großen neuen Geschwister, das Support-Feature "Mayday", das 24-Stunden Support mit menschlichem Gegenüber verspricht, fehlt aber, denn das benötigt ein Mikrofon. Auch für den Kindle Fire HD gilt: noch wissen wir nicht, wann er auch hierzulande erhältlich sein wird, bzw wie der Preis lauten wird.

Gallery: Kindle HD: Hands-On | 17 Photos




All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Share
Tweet
Share

Popular on Engadget

Engadget's 2020 Back-to-School Guide

Engadget's 2020 Back-to-School Guide

View
Xiaomi unveils a ridiculous see-through TV

Xiaomi unveils a ridiculous see-through TV

View
‘Red Dead Online’ is so broken it’s hilarious

‘Red Dead Online’ is so broken it’s hilarious

View
A 'GoldenEye 007' fan remake is dead after a cease and desist demand

A 'GoldenEye 007' fan remake is dead after a cease and desist demand

View
Xbox Game Pass Ultimate subscribers can try xCloud in beta today

Xbox Game Pass Ultimate subscribers can try xCloud in beta today

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr