Latest in Android

Image credit:

Software verhindert Smartphone-Nutzung beim Laufen, soll Kinder vor Unfällen schützen

Anton Waldt
December 4, 2013
Share
Tweet
Share

Sponsored Links


Der japanische Mobilfunker NTT DoCoMo bietet besorgten Eltern seit einer Weile eine Kinderschutz-Software namens Anshin Mode an, mit der die Funktionalität von Android-Geräten eingeschränkt werden kann. Neu dazugekommen ist dabei gerade die Möglichkeit, die Nutzung des Smartphones beim Laufen ganz zu verhindern, um Gadget-induzierte Verkehrsunfälle zu vermeiden. Wenn NTT DoCoMos Laufsperre aktiviert ist und das Handy Laufbewegungen registriert, wird die aktuelle Anwendung unterbrochen und statt dessen ein Warnhinweis angezeigt. Um an der unterbrochenen App-Stelle fortzufahren, muss der Nutzer dann stehen bleiben und 5 Sekunden lang den Anschaltknopf gedrückt halten - was pädagogisch an Eindeutigkeit wohl nichts zu wünschen übrig lässt. Wir warten dann auf eine Moonwalking-Epidemie unter japanischen Schulkindern ... [Foto: CC by Ed Yourdon]


All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Share
Tweet
Share

Popular on Engadget

Engadget's 2020 Back-to-School Guide

Engadget's 2020 Back-to-School Guide

View
Xiaomi unveils a ridiculous see-through TV

Xiaomi unveils a ridiculous see-through TV

View
‘Red Dead Online’ is so broken it’s hilarious

‘Red Dead Online’ is so broken it’s hilarious

View
A 'GoldenEye 007' fan remake is dead after a cease and desist demand

A 'GoldenEye 007' fan remake is dead after a cease and desist demand

View
Xbox Game Pass Ultimate subscribers can try xCloud in beta today

Xbox Game Pass Ultimate subscribers can try xCloud in beta today

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr