Google-Firma Nest kauft Überwachungskamera-Startup Dropcam

Franziska Weiss
F. Weiss|06.21.14

Sponsored Links

Franziska Weiss
June 21st, 2014
In this article: übernahme, dropcam, google, Nest

Googles Shopping-Tour im Smart-Home-Bereich geht weiter, wenn auch unter dem Deckmantel der Tochter Nest. Der Anbieter von schlauen Thermostaten und Rauchmeldern übernimmt das Startup Dropcam. Der Preis: 555 Millionen US-Dollar. Dropcam stellt eine beliebte WLAN-Überwachungskamera her und bietet neben der Hardware einen Service zur Kontrolle via Web oder Android- und iOS-App an. Darüber hinaus können die Kunden gegen eine Gebühr ihre Videos in der Cloud speichern.

Nest will Dropcom ins Unternehmen integrieren und denselben Datenschutzbestimmungen unterwerfen. Ohne die Erlaubnis der Kunden dürfen die Daten mit niemandem geteilt werden - auch nicht mit Google, wie in Klammern angemerkt wird. In Zukunft sollen aus der Übernahme auch gemeinsam entwickelte Produkte hervorgehen, sagt Nest-Mitbegründer Matt Rogers: „Eventually, the plan is for us to work together to reinvent products that will help shape the future of the conscious home and bring our shared vision to more and more people around the world. For now though, not much will change."
Popular on Engadget