Hack-Angriff: Doom auf dem Drucker

Felix Knoke
F. Knoke|09.15.14

Sponsored Links

Felix Knoke
September 15, 2014 8:15 AM
Hack-Angriff: Doom auf dem Drucker

Der Canon Pixma ist ein W-Lan-Drucker, dessen Status über ein Web-Interface abgefragt werden kann. Nettes Feature, nette Sicherheitslücke. Und wie demonstriert man das besser, als den 90er-Shooter Doom aus dem Internet und über diese Lücke in die Firmware einzuspielen und auf dem Drucker-Display auszuführen?!

In einem Blogpost und Video zeigt das britische Sicherheitsunternehmen Context, wie das funktioniert. Vor allem aber, warum wir uns noch ein bisschen Sorgen wegen dem
Internet der Dinge machen sollten. Jedes Gerät, das ans Internet angeschlossen ist, ist auch über das Internet erreichbar und wahrscheinlich manipulierbar. So könnten man diesen Drucker über den Firmware-Hack vielleicht dazu überreden, eine Kopie aller gedruckten Dokumente an eine externe Adresse zu schicken oder schlicht die Tonervorräte in die Luft zu blasen.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.
Popular on Engadget