Mac Mini lässt einen RAM nicht upgraden (Festplatte nur bedingt)

Sascha Koesch
S. Koesch|10.19.14

Sponsored Links

Sascha Koesch
October 19, 2014 7:03 AM
In this article: 5K, Apple, Mac Mini
Mac Mini lässt einen RAM nicht upgraden (Festplatte nur bedingt)

Leider wählt Apple auch beim neuen Mac Mini Design über Funktionalität und hat sich wohl dafür entschieden, RAM nicht mehr upgradebar zu machen. Und auch das wechseln der Festplatte ist nur noch unter Verzicht auf die Garantie möglich. Beides eher blöde Wege, denn bislang war der Mac Mini so auch ohne teure Umstellungen über Apple selbst ein höchst upgradebarer kleiner Rechner. Wer damit liebäugelt sich einen zu kaufen, sollte das jedenfalls schon beim Kauf berücksichtigen und vielleicht doch - wo bezahlbar - auf eine etwas größere Variante zurückgreifen. Die allerdings sind teuer, denn ein Mac Mini lässt sich selbst ohne Zusatzgeräte oder Bildschirm auf bis zu 2.219 Euro aufrüsten (3Ghz Dual-Core i7, 16GB RAM, 1TB Flash-Speicher). Letzteres ist nur kurz unter dem Preis des neuen iMac mit 5K Display.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget