Anandtech seziert die Apple A8X

Felix Knoke
F. Knoke|11.12.14

Sponsored Links

Felix Knoke
November 12th, 2014
Anandtech seziert die Apple A8X

Man merkt schon am ersten Satz, dass man es bei Anandtech mit Liebhabern zu tun hat: "Die Analyse von Apples Ein-Chip-Systemen (SoC) wurde über die Jahre eine entzückend frustrierende Sache." Apple produziere Hardware, die ganz, ganz weit vorn ist - aber spreche darüber nicht und mache es allen schwer, die sich einen Einblick verschaffen wollen.

Und mit genau dieser Fleischlichkeit macht sich Ryan Smith von Anandtech dann über die, im iPad Air 2 verbaute Graphics Processing Unit (GPU) namens A8X her - und benennt sie erstmal fix um in GXA6850.

Urteil: Besser als gedacht! Das Ding ist fast so schnell wie ein Grafikprozessor im Desktop-Computer und hält also mit dem TK1 von Nvidia die Spitzenposition mit weitem Abstand vor aller Konkurrenz. Was zwischen dem Urteil und den Einleitungssätzen steht, futtert man als Siliziumfan wahrscheinlich eh mal kurz weg - für alle anderen gibt das aber reichlich Scifi-ähnlichen Entspannungsstoff her. Etwa Absätze wie dieser hier. Wunderschön!

Of this die space GXA6850 occupies 30% of A8X's die, putting the GPU size at roughly 38mm2. This isn't sufficient to infer the GPU transistor count, but in terms of absolute die size it's still actually quite small thanks to the 20nm process. Roughly speaking an Intel Haswell GT2 GPU is 87mm2, but of course Apple has better density.

Anandtechs Air-2-Review ist natürlich ähnlich ausführlich.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget