Behringer will analoge Synths bauen, fängt mit dem Arp Odyssey an

Thaddeus Herrmann
T. Herrmann|12.25.14

Sponsored Links

Thaddeus Herrmann
December 25, 2014 4:35 AM
Behringer will analoge Synths bauen, fängt mit dem Arp Odyssey an

Geht es um die Wiederbelebung von klassischen Synthesizern und/oder praktischen Lösungen in dieser Richtung für hippe Geräte wie das iPad, dann ist Korg weit vorne. Jetzt - crazy, aber wahr, will Behringer auf diesem Sektor mitmischen (Behringer? Hallo?) Damit keine Missverständnisse aufkommen: Es geht um Hardware. hardware, die darüber hinaus noch ausgesprochen preiswert sein soll. Oder würdet ihr einen Arp Odyssey für 500 Dollar etwa nicht in Betracht ziehen, wenn ihr euch für olle analoge Kisten interessiert? Süffisantes Detail an der Story: Auch Korg arbeitet an einer Neuauflage des Klassikers, kommt aber nicht recht an den Start. Wer nun wirklich zuerst am Start ist, bleibt abzuwarten. Korg terminiert die Vorstellung aktuell auf "Anfang 2015", Behringer rückt noch nicht raus mit Details.

Gerne lasse ich mich eines Besseren überzeugen, aber ob Behringer gegen Korg anstinken kann, wage ich zu bezweifeln.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.
Popular on Engadget