Touch Zero One: Die etwas schlauere Swatch für Beachvolleyball

Franziska Weiss
F. Weiss|02.28.15

Sponsored Links

Franziska Weiss
February 28th, 2015
Touch Zero One: Die etwas schlauere Swatch für Beachvolleyball

Es ist kein Geheimnis: Auch Swatch arbeitet an einer Smartwatch. Der erste, schüchterne Vorstoß der Schweizer ins Geschäft mit den schlauen Uhren heißt Touch Zero One und ist eigentlich eher ein Fitness-Tracker, der sich an die kleine Zielgruppe der Beachvolleyball-Fans richtet. Außerdem beschreibt Swatch das Modell als Nachfolger der Swatch Touch, die zwar einen Touchscreen, aber eben auch nicht viel mehr bietet. Eine „richtige" Smartwatch wird wohl, wie von Swatch-Chef Nick Hayek verkündet, irgendwann später, aber noch vor Ende Mai in den Handel kommen.

Die Zero One verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone, zählt Schritte und Kalorien und misst zurückgelegte Strecken. Natürlich gibt es auch einige Volleyball-Features: Die Uhr zeigt Aufschläge an und wie oft geklatscht wird und begleitet mit einem virtuellen Couch. Der Verkaufsstart ist nicht bekannt, der Preis liegt in den USA bei 160 Dollar.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget