Horrorsoundtrack in Splatoon: Entwickler hat keine Ahnung woher er kommt

Sascha Koesch
S. Koesch|07.26.15

Sponsored Links

Sascha Koesch
July 26, 2015 3:15 AM
In this article: Games, Nintendo, Splatoon
Horrorsoundtrack in Splatoon: Entwickler hat keine Ahnung woher er kommt

Mit Sicherheit einer der kinderfreundlichsten Shooter, der sich jemals auf eine Konsole gewagt hat, ist Splatoon ein echter Erfolg für Nintendo. Auch wenn viele sich mehr Stages wünschen und Nintendo für etwas zu zurückhaltend halten, was die Releasepolitik betrifft.

Viel Spass also, wenig Ärger. Doch ein Mysterium rings um Splatoon ist bislang noch nicht gelöst. In der finalen Szene mit dem letzten Boss ist ein Soundtrack der alles andere als Kinderfreundlich ist. Horror pur. Der Entwickler selbst hat keine Ahnung woher der Soundtrack kommt.

"Das ist das erste Mal, dass ich davon höre. Ich war für die Mechanik des letzten Boss verantwortlich. Am Ende ging mir die Zeit aus und ich habe die Crew gebeten Credits und andere Dinge zu übernehmen. Vielleicht ist es ein Fluch dieser Crew? Der letzte Bossfight war eins der letzten Dinge, an denen wir gearbeitet haben. Wir waren alle high von dem Adrenalin. Wenn ich wieder in Japan bin, spiele ich das und sehe nach".


Video nach dem Break.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.