Spotify: Hits bald nur noch für zahlende Abonnenten?

Sascha Koesch
S. Koesch|08.09.15

Sponsored Links

Sascha Koesch
August 9th, 2015
In this article: Spotify
Spotify: Hits bald nur noch für zahlende Abonnenten?

Laut Digitalmusicnews könnte Spotify von den Labels in Kürze schon dazu gezwungen werden, für nicht zahlende Nutzer diverse Musik auszublenden. Am 1. Oktober sollen wohl die Verträge der großen Major-Labels erneuert werden und die Labels drängen auf mehr Einfluss. Während der CEO, Daniel Ek, wohl entschieden gegen eine solche Lösung ist, könnte er unter Umständen keine Wahl haben.

In der Praxis könnte das dann so aussehen, dass es sogenannte Premium-Musik gibt, auf die nur die zahlenden Abonnenten zugreifen können, bei populären Alben z.B. wäre für alle, die nicht zahlen, dann nur ein Teil des Album als Teaser zu hören. Da die Musikindustrie immer mehr von den Zahlungen der Streaming-Services abhängig wird und bei dem werbefinanzierten Modell weniger herausspringt, dürfte dies ein Schritt sein, die Einnahmen noch mal deutlich zu erhöhen.

Das Freemium Model ist der Musikindustrie schon lange ein Dorn im Auge und jetzt, da mit Apple Music ein weiterer großer Anbieter in diesem Sektor ohne Freemium auskommt, wäre es gut möglich, dass die Druckmittel für ein Ende solcher Modelle bei Musikstreaming sich vergrößert haben. Als vor ein paar Monaten die News verbreitet wurde, dass Spotify ihr Freemium-"Abo" auf drei Monate reduzieren würde, wurde allerdings von Spotify sofort bestritten, dass solche Pläne auch nur im Giftschrank liegen würden.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget