Explodiert auf Befehl: Chip mit Selbstzerstörungsmechanismus

Anton Waldt
A. Waldt|09.13.15

Sponsored Links

Explodiert auf Befehl: Chip mit Selbstzerstörungsmechanismus

Tüftler aus den Labors von Xerox PARC haben einen Chip mit Selbstzerstörungsmechanismus entwickelt, der militärische Geheimnisse schützen soll, indem er im Zweifelsfall explodiert. Der Kniff besteht dabei im Trägermaterial aus modifiziertem Gorilla Glass, das unter extremer Spannung steht, womit es durch kleine, aber gezielte Einwirkungen zur Explosion gebracht werden kann, etwa durch die Erwärmung mit einem Laserstrahl, wie es auf einer Konferenz der US-Behörde für Militärforschung DARPA mit dem sinnigen Namen Wait, What? demonstriert wurde. Denkbar ist aber natürlich auch, dass der Chip in militärischem Gerät so verbaut wird, dass er bei jedem Versuch, ihn wieder auszubauen, explodiert, schließlich wurde er im Rahmen des DARPA-Programms Vanishing Programmable Resources (VAPR) entwickelt. Video nach dem Break.


All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget