Das Smartphone zum Einseifen

Franziska Weiss
F. Weiss|12.03.15

Sponsored Links

Das Smartphone zum Einseifen

Mobiltelefone sind bekanntlich tickende Virenbomben, aber Hygiene-Paranoiker können jetzt aufatmen, sofern sie in Japan unterwegs sind. Dort ist mit dem Digno Rafre ab Freitag das weltweit erste nicht nur wasser-, sondern auch seifenfeste Telefon der Welt erhältlich, sagt Hersteller Kyocera. Ob es wirklich das erste ist? Kann schon sein, dass manche unkaputtbare Phones auch mit Seife klar kommen, diese sehen dann aber auch entsprechend robust aus und richten sich an Outdoor-Fans. Der schnuckelige Werbeclip oben hingegen macht unmissverständlich klar - auch ohne Japanischkenntnisse - dass das Rafre eine andere Zielgruppe anpeilt.


Das Rafre ist 10,1 mm dick, läuft mit Android 5.1 und bietet ein 5 Zoll großes 720p-Display mit einem Finish, das kleine Kratzer wieder verschwinden lassen soll. Mit an Bord sind zudem eine 13-Megapixel-Kamera und ein 3000mAh-Akku. In den Handel kommt das seifenfeste Phone in Japan am Freitag für 57.420 Yen, was umgerechnet etwa 440 Euro entspricht.



All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget