Microsoft portiert virtuelle Tastatur von Windows 10 Mobile für das iPhone

Thaddeus Herrmann
T. Herrmann|01.18.16

Sponsored Links

Thaddeus Herrmann
January 18, 2016 5:01 AM
Microsoft portiert virtuelle Tastatur von Windows 10 Mobile für das iPhone

Microsoft hat einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Windows-Insider-Programms kontaktiert, um iPhone-Nutzer unter ihnen Zugang zu einer neuen App anzubieten. Offenbar ist man in Redmond dabei, das "Word Flow"-Keyboard aktueller Smartphones für iOS bereitzustellen.

Wann die App fertig ist und somit veröffentlicht wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Die Entwicklung scheint jedoch schon weit fortgeschritten; anders ist der Beta-Test in der Community nicht zu erklären.

Das "Word Flow"-Keyboard gilt als verlässlich und praktisch. Neben den klassischen Features wie Autokorrektur, Wortvorschlägen und Gestenunterstützung, beinhaltet die virtuelle Tastatur auch die Möglichkeit, Worte nicht durch das Antippen von Buchstaben, sondern durch Wischgesten à la Swype einzugeben. Microsoft ist aktuell bereits dabei, mit der Sprachassistentin Cortana eines der Alleinstellungsmerkmale von Windows 10 via App auch für Android und iOS Plattform-fremden Usern zur Verfügung zu stellen. Bei der Tastatur würde es sich ähnlich verhalten.

Apple erlaubt die Installation von Keyboards anderer Anbieter seit der Einführung von iOS 8 im September 2014.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.