Streetscooter: Deutsche Post produziert E-Autos in Serie

Franziska Weiss
F. Weiss|04.02.16

Sponsored Links

Franziska Weiss
April 2, 2016 11:00 AM
Streetscooter: Deutsche Post produziert E-Autos in Serie

Die Deutsche Post will die Autos für ihre Zusteller künftig auch selbst bauen. Wie Focus berichtet, lässt das Unternehmen den Elektrotransporter der Tochter StreetScooter nun in Serie herstellen. Die Post hatte das ehemalige Start-Up aus dem Umfeld der RWTH Aachen im Dezember 2014 übernommen. Die Zusammenarbeit begann aber bereits 2011 mit der Entwicklung eines auf die Bedürfnisse der Post zugeschnittenen Elektrofahrzeugs. Darüber hinaus präsentiert StreetScooter auf der hauseigenen Webseite ein E-Bike und ein E-Trike. Dort heißt der Transporter übrigens "WORK", während ihn Focus als "Streetscooter" bezeichnet.

Die ersten zweitausend Elektroautos sollen noch dieses Jahr ihren Dienst aufnehmen, sagte ein Postsprecher. Am Anfang will die Post die Autos aufgrund der begrenzten Produktionskapazitäten nur selbst nutzen. Mittelfristig soll sich das aber ändern, wobei sich die Post als Gegenstück zum E-Auto-Pionier Tesla sehe, schreibt Focus. Oder wie Paketvorstand Jürgen Gerdes dem Magazin sagte: „Die bauen hochwertige Fahrzeuge für Privatkunden, wir können preisaggressive Werkeuge für Geschäftskunden bauen."

Ein Interview mit Win Neidlinger, Director Business Development von StreetScooter, seht ihr im Video nach dem Break.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.
Popular on Engadget