Google patentiert Cyborg-Linse, die direkt ins Auge implantiert wird

Franziska Weiss
F. Weiss|04.30.16

Sponsored Links

Franziska Weiss
April 30, 2016 4:15 AM
Google patentiert Cyborg-Linse, die direkt ins Auge implantiert wird

Google Glass war ein Desaster, aber nicht das Ende von Googles Versuchen, uns an die Augen zu gehen. Der Konzern arbeitet schon länger an Kontaktlinsen und geht mit einem neuen Patent nun noch einen Schritt weiter: direkt ins Auge. Das Patent beschreibt eine Lösung, die die Linse des Trägers durch eine künstliche ersetzt. In die Linse wird ein Loch gelasert, das danach mit elektronischen Komponenten und einem selbsthärtenden Gel aufgefüllt wird. Hauptsächlich geht es dabei zwar um die Korrektur der Sehschwäche, gleichzeitig ist das „Intra-ocular device" aber weit mehr als nur eine Alternative zu Kontaktlinsen oder einer OP. Neben der elektronischen Linse sollen auch ein Speicher, Sensoren und ein Akku Platz finden, der über eine „energiesammelnde Antenne" aufgeladen wird. Klingt gruselig - und dürfte für die meisten sowieso nur als letzter Ausweg in Frage kommen.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.