C'mon yo! Apple Music wird überarbeitet

Behebt ein neues Layout die alten Probleme?
Thaddeus Herrmann
T. Herrmann|06.13.16

Sponsored Links

Thaddeus Herrmann
June 13th, 2016
In this article: apple, apple music, ios, ios 10
C'mon yo! Apple Music wird überarbeitet

Für Apple Music musste Cupertino viel Kritik einstecken im vergangenen Jahr, jetzt wird die App komplett überarbeitet. Das betrifft zunächst das Design. Sieht Apple Music im Moment noch so aus, als hätte man ein iPod-Interface mit Streaming-Features vollgestopft, bekommt die App nun ein eigenständiges Design, das den Feature-Umfang beherrschbarer machen soll. Mehr und größere Bilder, Direkter Zugriff auf Playlisten, Albums und Künstler, ohne dabei kleine Knöpfchen drücken zu müssen. Apple Music zeigt zukünftig auch Songtexte an. Apple nutzt die Gelegenheit, um den hauseigenen Radiosender Beats 1 mehr in den Fokus zu stellen. Das Programm ist zukünftig deutlich besser durchsuchbar, die einzelnen Sendungen besser aufbereitet.

Während der Präsentation macht das neue Design durchaus einen guten Eindruck. Ob jedoch die immer wieder auftretenden Probleme zwischen Streaming, Offline, lokal gespeicherter Musik und der iCloud aufgelöst werden, muss abgewartet werden.

Apple Music hat aktuell laut Eddy Cue 15 Millionen zahlende Kunden.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget