VR-High-End: Nokia Ozo wird radikal günstiger

Bleibt unterdessen für die meisten unbezahlbar
Ji-Hun Kim
J. Kim|08.19.16

Sponsored Links

Ji-Hun Kim
August 19th, 2016
VR-High-End: Nokia Ozo wird radikal günstiger

Nokia vertreibt seit einiger Zeit die professionelle VR-Kamera Ozo. Im High-End-Sektor angesiedelt, zählen Disney oder auch die UEFA zu den bisherigen Kunden. Nun wurde die Ozo auch in China offiziell gestartet. Zu diesem Anlass hat Nokia die Preisschere massiv angesetzt. Statt 60.000 Dollar kostet sie nurmehr 45.000 Dollar (40.000 Euro). Da dürfte sich Disney bestimmt ärgern, wobei an Kleingeld mangelt es bei denen ja nicht. Für Hobbyfilmer dürfte der Spaß aber wohl vorerst unbezahlbar bleiben. Aber was nicht ist ...
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget