AirPod Straps: Nie wieder AirPods verlieren

Niemand freut sich so sehr über das iPhone 7 wie die Zubehörindustrie
Sascha Koesch
S. Koesch|09.11.16

Sponsored Links

Sascha Koesch
September 11th, 2016
In this article: digital, AirPods, Apple, gadgets, wearables
AirPod Straps: Nie wieder AirPods verlieren

Klar, als die ersten Bilder der neuen AirPods bei der Apple Keynote auftauchten, hatten die ersten Menschen sofort das, was Menschen angesichts "neuer" Technologien immer haben, Verlustängste.

Die verliert man doch bestimmt ständig, so die einhellige Meinung. Wenig später gab es sogar Bilderwettbewerbe, welches die häufigsten Orte sein werden, an denen man mindestens einen AirPod jetzt schon wieder verlegt hat.

Und jetzt kommt eine dieser Webseiten reingegrätscht, die man - ähnlich wie die iPhone 7 Plugs - für einen Witz halten könnte, wenn sie nicht tatsächlich ernst gemeint wären.

AirPod Straps sind kleine Plastikbändchen, die die beiden AirPods miteinander verbinden, so dass sie weniger leicht zu verlieren sind. Es soll sie wohl in verschiedenen Farben geben. Natürlich sind sie auch teurer als sonstige Plastikbändchen, 19,95 Dollar. Also ca. 10.000 mal teurer als Loom-Bändchen, obwohl nicht wirklich 10.000 mal größer.

Für 19,95 Dollar erwarten wir aber mindestens eine 24-stündige Batterieladung in den Plastikbändchen. Sollen wir mal eben einen Kickstarter für AirPod Powerchord gründen?
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget