Google öffnet Daydream-VR-Plattform für Entwickler

SDK verlässt Beta-Phase
Ji-Hun Kim
J. Kim|09.23.16

Sponsored Links

Google öffnet Daydream-VR-Plattform für Entwickler


Auf der diesjährigen Google I/O wurde Daydream vorgestellt und das dort Gezeigte zeigte eine weit ambitioniertere VR-Plattform als noch Google Cardboard, die in allen Belangen sehr minimal ausgelegt war. Endkonsumenten warten weiterhin auf die ersten Daydream-fähigen Telefone, die noch in diesem Herbst kommen sollen. Entwickler können sich aber von nun an auf der Plattform austoben. Google hat die VR SDK Version 1.0 offiziell aus der Beta-Phase entlassen und Programmierer können das Kit von nun an auf der Entwicklerseite herunterladen.

Wer in Zukunft eine App für Daydream veröffentlichen will, muss an dem Daydream Access Program teilnehmen. Google scheint mit Argusaugen zu schauen, welche Software zu Beginn des Public Launch verfügbar sein wird. Die neue VR SDK unterstützt sowohl Cardboard wie auch das komplexere Daydream. Man darf also gespannt sein, wie Google seine Smartphone-VR-Vision weiter entwickeln wird und vor allem auch mit welchen Devices. Denn wann welches Daydream-fähige Gerät mit welchen Fähigkeiten kommen wird, ist noch ziemlich ungewiss.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget