Amazon will Pakete in die Wohnung oder Garage liefern

Schluss mit Diebstahl und zeitraubenden Abholungen
Franziska Weiss
F. Weiss|09.28.16

Sponsored Links

Franziska Weiss
September 28, 2016 10:22 AM
Amazon will Pakete in die Wohnung oder Garage liefern
MARYLAND, USA - JUNE 3, 2014: Image of an Amazon packages. Amazon is an online company and is the largest retailer in the world.

Amazon plant laut The Information, Pakete direkt hinter die Haustür oder das Garagentor ausliefern zu lassen. Das Zauberwort zum Öffnen der privaten Pforten heißt „Smartlock": Smartlocks sind Schlösser, die sich per Smartphone-App steuern lassen. Die Idee klingt gewöhnungsbedürftig, hätte für den Kunden aber den Vorteil, dass die Pakete vor Diebstahl sicher wären und nicht mehr beim Nachbarn, dem Postamt oder der Paketstation abgeholt werden müssten. Billiger als die Installation von Paketkästen, wie sie die DHL für Privathäuser anbietet, wäre das Konzept alleweil. Was die Hausratversicherungen dazu zu sagen hätten, steht auf einem anderen Blatt.

Wie auch immer, Amazon meint es offensichtlich ernst: Angeblich arbeitet der Konzern mit den beiden Smartlock-Herstellern August und Garageio an der konkreten Umsetzung des Konzepts, und August soll den Service bereits mit einem unbekannten Auslieferer in Seattle testen.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.