30 Prozent weniger Gewinn: Samsungs Quartalszahlen

Woran das wohl liegt?
Thaddeus Herrmann
T. Herrmann|10.27.16

Sponsored Links

30 Prozent weniger Gewinn: Samsungs Quartalszahlen

Keine guten Quartalszahlen bei Samsung. Der operative Gewinn des dritten Quartals 2016 beträgt 4,6 Milliarden US-Dollar und liegt damit rund 30 Prozent unter dem des zweiten Quartals, in dem noch 6,4 Milliarden Dollar gebucht werden konnten. Dieser Gewinneinbruch kommt alles andere als überraschend, Samsung selbst hatte ob des Note-7-Debakels die Prognose bereits nach unten korrigiert. Dennoch: Es ist das schlechteste Quartalsergebnis für Samsung seit zwei Jahren.

Entsprechend desaströs sind die Zahlen der Mobil-Sparte von Samsung. Mit einem Gewinn von lediglich 87 Millionen US-Dollar fährt Samsung hier das schlechteste Ergebnis seit Ende 2008 ein, einer Zeit also, in der Smartphones gerade erst begannen, eine tragende Rolle zu spielen. All das war zu erwarten. Rückruf, Austausch und final das Abstellgleis für das Note 7 kosten das Unternehmen viel Geld, bringen die Galaxy-Marke in Gefahr und beunruhigen die Anleger.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.