Chrome für Android verschiebt Adresszeile optional nach unten

Ergonomischer auf Phablets surfen (in Entwickerversionen)
Sascha Koesch
S. Koesch|10.30.16

Sponsored Links

Sascha Koesch
October 30, 2016 6:40 AM
Chrome für Android verschiebt Adresszeile optional nach unten

Es scheint als hätte Chrome in Android bald ein neues Feature zu bieten, dass all jenen zu gute kommt, die mit Smartphones unterwegs sind, bei denen "ganz oben" immer zu einem gefährlichen Jonglierakt mit dem Daumen wird. Die Adresszeile und damit auch der Zugriff auf Tabs und andere Funktionen lässt sich durch eine "Flag" nach unten verlegen. Da macht Browsen auf dem Smartphone gleich weniger Schmerzen.

Wer die Beta-Version oder Chrome Canary installiert hat, kann das schon jetzt testen, auch wenn es noch ein wenig unausgereift aussieht, weil der Platz für die Zeile oben bislang einfach frei gelassen wird. Einfach "chrome://flags/#enable-chrome-home" in die Adresszeile eingeben, auswählen und Browser neu starten.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.
Popular on Engadget