Google übersetzt jetzt spürbar flüssiger

Neuronales Netzwerk übersetzt nicht mehr Wort für Wort
Franziska Weiss
F. Weiss|11.16.16

Sponsored Links

Google übersetzt jetzt spürbar flüssiger
Vergleich von altem und neuem Google Übersetzer auf Smartphone

So gerne wir den Google Übersetzer auch nutzen, die Resultate sind in manchen Sprachen kaum zu gebrauchen. Das soll sich ab sofort ändern: Google hat für acht Englisch-Sprachpaare einen Quantensprung in der Übersetzung versprochen. „Mit diesem Update verbessert sich die Qualität vom Google Übersetzer auf einen Schlag mehr als in den letzten 10 Jahren zusammen", heißt es im hauseigenen Blog. Das liegt an einer neuen Technologie: neurale Maschinenübersetzung. Das neuronale System übersetzt nicht mehr Wort für Wort, sondern ganze Sätze. Es orientiert sich an einem breiteren Kontext und kann so Sätze besser der jeweiligen Grammatik entsprechend umformen.

Los geht es ab sofort mit Englisch plus Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Türkisch, und zwar in der Google Übersetzer App (Android und iOS), der Suche und auf der Website. Achtung: Die Übersetzung ganzer Webseiten läuft noch mit dem alten System. Und ja, nach einer kurzen Stichprobe mit einer Textstelle von Engadget Japan können wir bestätigen, dass die neurale Maschinenübersetzung deutlich besser ist.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.