Apple kann AirPods nicht zu Weihnachten liefern

Zu komplex?
Franziska Weiss
F. Weiss|12.10.16

Sponsored Links

Franziska Weiss
December 10th, 2016
Apple kann AirPods nicht zu Weihnachten liefern
APPLE-AIRPODS/

Die Airpods von Apple könnt ihr von eurer Weihnachtswunschliste streichen. Davon ist zumindest das Wall Street Journal überzeugt, das sich auf gut informierte Quellen beruft. Grund sei die hohe Komplexität der 179-Euro-In-Ears. Weil die Stöpsel nicht mit einem Kabel verbunden sind, erhalten beide unabhängige Signale über Bluetooth. Diese korrekt zu synchronisieren, ist dem Bericht zufolge offensichtlich schwieriger als gedacht. Klar, freiwillig lässt sich Apple das Weihnachtsgeschäft bestimmt nicht entgehen. Ungelöst ist wohl auch die Frage, was passiert, wenn ein Stöpsel verloren geht oder eine der beiden Batterien stirbt. Ursprünglich sollten die Airpods Ende Oktober in den Handel kommen, dann hat Apple den Verkaufsstart ohne Nennung von Gründen auf unbestimmte Zeit verschoben und seither keinen neuen Termin mehr genannt.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget