Star Wars Rogue One: Wie Tarkin per CGI zum Leben erweckt wurde

Über aufwendige Spezialeffekte im neusten Star-Wars-Film
Ji-Hun Kim
J. Kim|12.26.16

Sponsored Links

Ji-Hun Kim
December 26th, 2016
Star Wars Rogue One: Wie Tarkin per CGI zum Leben erweckt wurde

Wer "Star Wars Rogue One" noch nicht gesehen haben sollte, es lohnt sich. Disney ist ein guter, solider Film gelungen, der genau da aufhört, wo Episode 4 anfängt. Daher fragt man sich, wie haben es die Macher geschafft, Grand Moff Tarkin so echt darzustellen, wie noch vor 40 Jahren. Zumal der Schauspieler Peter Cushing schon seit über 20 Jahren verstorben ist? Dieses Video von New Rockstars zeigt die Hintergründe der CGI im Film. Wer dafür verantwortlich ist und wie die ganze Zauberei bei Industrial Lights and Magic funktioniert. Es gibt allerdings Spoiler. Wen das nicht interessiert, wird hier einiges interessantes lernen.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget