Boeing 737 kollidiert mit Fluggerät - war es ein Multicopter?

Alle sicher, Fliegernase platt, Website gehackt, Goldschürfcopter geortet
Felix Knoke
F. Knoke|01.09.17

Sponsored Links

Boeing 737 kollidiert mit Fluggerät -  war es ein Multicopter?

Linhas Aéreas de Moçambique, die nationale Fluggesellschaft von Mosambik, meldet eine Kollision eines ihrer Linienflugzeuge mit einem anderen Fluggerät. Der LAM zufolge geschah der Unfall am Donnerstag auf Flug TM136 von Maputo nach mit einer Boeing 737-700. Das Flugzeug konnte mit 80 Passagieren und 6 Crew-Mitgliedern sicher landen, erlitt aber erheblichen Schaden auf der rechten Seite des Flugzeugspitze.

In mehreren Medienberichten wird der Unfall als eine Kollision mit einem Multicopter ("Drohne") bezeichnet. Doch davon ist in der Meldung der LAM keine Rede. Allerdings fliegen in dieser Gegend laut einiger Privatberichte (zum Beispiel hier) öfters ferngesteuerte Aufklärungsflugzeuge um Schürfgebiete für Gold zu explorieren.

Jetzt ermittelt die mosambikanische Flugaufsichtsbehörde IACM - von einem Besuch ihrer Website sollte man sich aber hüten. Türkische Hacker - wenn man das Scriptkiddy-Getua einen Hack nenne will - haben sie defacet.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget