Tag Heuer hat mehr 1350-Euro-Smartwatches verkauft als erwartet

Neue Modelle kommen im Mai
Franziska Weiss
F. Weiss|01.21.17

Sponsored Links

Tag Heuer hat mehr 1350-Euro-Smartwatches verkauft als erwartet
Tag Heuer Connected

"Verrückter Preis für ein ziemlich durchschnittliches Gerät", urteilte unser Kollege Chris Velazco über die Tag Heuer Connected, aber ein Erfolg scheint sie trotzdem zu sein. Im Gespräch mit der NZZ zeigte sich Jean-Claude Biver, Leiter der Uhrensparte des LVMH-Konzerns und Chef von TAG Heuer, sehr zufrieden mit der 1350 Euro teuren Smartwatch. 56.000 Stück habe sein Konzern seit dem Verkaufsstart im November 2015 abgesetzt und damit viel mehr als die erwarteten 20.000. Das Schweizer Unternehmen wird deswegen im Mai eine neue Smartwatch-Kollektion herausbringen und plant, in diesem Jahr 150.000 Stück zu verkaufen.

Die nächste Generation wird laut Biver besseres GPS, besseren Empfang, leistungsfähigere Displays und eine längere Akkulaufdauer haben. Neu sei aber vor allem die Bezahlfunktion - wahrscheinlich über Android Pay, das mit Android Wear 2.0 kommen soll. Für Frauen und den asiatischen Markt werde es eine kleinere Variante geben, aber auch eine größere als die Connected sei dabei, alles in verschiedenen Farben und Materialien.

Interessanterweise sieht Biver die Connected nicht nur als einen kleinen Umsatzerfolg, sondern als einen Weg, das Interesse für alle seine Uhren zu steigern. Seit Ende 2015 wachse der Umsatz wieder und „dabei haben auch die Smartwatch und die Publizität, die sie uns gebracht hat, eine Rolle gespielt."

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget