Samsung hält an der Note-Marke fest

Note 8 bestätigt
Thaddeus Herrmann
T. Herrmann|01.24.17

Sponsored Links

Samsung hält an der Note-Marke fest

Samsung wird nie wieder ein Note-Smartphone auf den Markt bringen. Nach dem Debakel um das Note 7 waren sich Journalisten und Branchenkenner einig, dass das südkoreanische Unternehmen den Phablet-Namen so still und heimlich wie irgend möglich zu den Akten legen und große, Stylus-basierte Geräte unter anderem Namen lancieren würde. Denkste. Nach der Vorlage des Untersuchungsberichts zu den Ursachen der Schmorbrände hat der Chef der Mobilsparte von Samsung, DJ Koh, das Note 8 in einem Interview mit CNet bestätigt. Koh war nach der Pressekonferenz ohnehin in Plauderstimmung.

Der Grund dafür, die Note-Linie am Leben zu erhalten, ist einfach. Note-Besitzer seien die treusten Samsung-Kunden überhaupt. Und die, so scheint es, will man auch zukünftig mit Produkten des eingeführten Markennamens bedienen. Ein zukünftiges Note-Gerät als S8+ oder S8 Pro in den Handel zu bringen, scheint dem Unternehmen zu risikoreich.

Mit anderen Worten: Im Herbst diesen Jahres wird sich entscheiden, ob die Loyalität der Note-Fans wirklich das hält, was sich Samsung erhofft.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget