Faraday Future schumpft Zukunftspläne drastisch

Statt sieben Autos sollen jetzt nur noch zwei in der Planung sein
Ji-Hun Kim
J. Kim|02.03.17

Sponsored Links

Ji-Hun Kim
February 3rd, 2017
Faraday Future schumpft Zukunftspläne drastisch


Als Tiger springen, als Bettvorleger landen? Der Autobauer Faraday Future, der es gegen Tesla und Co. aufnehmen will, scheint nicht so groß zu starten, wie ursprünglich von den Machern erhofft. Laut der Nachrichtenagentur Reuters wurde die Produktions-Roadmap nämlich mächtig eingedampft. So wurde bekannt, dass die eigentlich auf eine Million Quadratmeter angedachte Fabrik in Nevada wahrscheinlich nur noch 215.000 Quadrameter groß sein wird, was einem ziemlichen Downgrad entsprechen würde.

Das Gleiche gilt für das Modell-Portfolio. Sollten ursprünglich sieben Modelle im Laufe der nächsten Jahre erscheinen, sind nun nur noch zwei Modelle in der Planung. Wie schon oft gesagt: Autos bauen ist gar nicht so leicht wie man denkt. Dass merken nun auch die disruptiven Start-ups aus dem Valley. Wie glorreich die Zukunft der Marke Faraday Future sein wird, bleibt also abzuwarten.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget