Alexa als animierter, plappernder Totenschädel

Hack mit Mars-Attacks-Appeal
Anton Waldt
A. Waldt|03.14.17

Sponsored Links

Alexa als animierter, plappernder Totenschädel

Mike McGurrin aka ViennaMike hat Amazons Software-Assistentin Alexa eine markante Erscheinungsform verpasst - der Echo-Lautsprecher bringt es ja diesbezüglich überhaupt nicht. Mit dem The Yorick Project getauften Hack erhält Alexa dagegen die Gestalt eines leicht drollig (á la Mars Attacks) wirkenden Totenschädels, der das AI-Geplapper mit Kopfwackeln und Gebissklappern animiert und der Software so eine emotional starke Gestalt bzw. Nutzeroberfläche verleiht.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.
Popular on Engadget