Alexa entpuppt sich als miese Telefonisten

Calling-Funktion stellt einfach alle Anrufe durch
Anton Waldt
A. Waldt|05.13.17

Sponsored Links

Alexa entpuppt sich als miese Telefonisten

Amazon hat ja offensichtlich den Plan, seine Echo-Familie zu so etwas wie dem neuen Festnetz-Anschluss zu machen, um sich möglichst tief im Kunden- und Konsumalltag zu verankern, und dabei geht der Konzern auch mal mit dem Holzhammer ans Werk: Die just eingeführte Alexa-Telefon- und Mitteilungsfunktion verhält sich jedenfalls eher mal Kunden-unfreundlich und dahinter scheint das Motiv, möglichst schnell möglichst viele Nutzer zu generieren, in gänzlich ungeschminkter Hässlichkeit auf. Das fängt damit an, dass sich die Alexa App sämtliche Kontakte aus dem Smartphone saugt und sich diese Liste auch nicht bearbeiten lässt - auf empörte Anfrage hat Amazon aber immerhin versprochen, zukünftig auch die Möglichkeit, einzelne Nummern zu blockieren, in die App einzubauen. Aber auch das weitere Gebaren von Alexa Calling lässt eher mal nichts Gutes erwarten, so kann die Funktion zwar per Klick/Swipe aktiviert werden, aber nur mittels einem Anruf beim Konzern wieder deaktiviert.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget