Das Moto Z2 Play meldet sich überzeugend zurück

Aufgepeppt und mit mehr Z-Eleganz aber weniger Akku
Sascha Koesch
S. Koesch|06.01.17

Sponsored Links

Sascha Koesch
June 1st, 2017
Das Moto Z2 Play meldet sich überzeugend zurück

Es ist soweit. Lenovo hat das Moto Z2 offiziell vorgestellt und wir sind natürlich nicht überrascht, aber dennoch beeindruckt. Es ist einen ganzen Millimeter dünner als der Vorgänger geworden aber dennoch etwas stärker als das Z. 6mm statt 5,2mm. Das Moto Z Play hat immer noch das brilliante 1080p Super AMOLED Display und auch der Kopfhörer-Anschluss den der Vorgänger - anders als die anderen Z Modelle - hatte, ist geblieben. Hurra!

Die Rückseite hat jetzt ein komplettes Metall-Finish, was noch edler aussieht. Man bekommt das Z2 Play in Varianten mit 3 oder 4GB, je nach Markt, aber immer mit dem verlässlichen Snapdragon 626, der zwar längst kein Flagschiff-Prozessor ist, aber gegenüber dem letzten Z Play doch einiges aufholt.

Die 12 Megapixel Kamera ist recht schnell und farbtreu, aber wie gut sie genau ist, wird noch ein ausführliches Review zeigen müssen. Neben dem Google Assistant gibt es für diverse Sprachbefehle auch noch eine eigene Lösung von Moto, ansonsten ist es aber ein sehr reines Android geworden mit den üblichen Moto-Gesten natürlich und welchen die auch auf dem Fingerabdruck-Sensor funktionieren.

Ja, die Batterie ist etwas abgespeckt, aber dafür liegt es einfach auch leichter und eleganter in der Hand mit nur 145g und natürlich gibt es ja das Batterie-Moto-Mod dazu. Es wird also etwas umsortiert im Z-Portfolio von Moto. Wann genau und zu welchem Preis das Moto Z2 Play in Deutschland erscheinen wird, ist noch nicht klar. In den USA kostet es immerhin 500 Dollar.

Popular on Engadget