Externe GPUs in Macs erst 2018 serienreif

Aber es geht schon jetzt ein wenig
Sascha Koesch
S. Koesch|06.08.17

Sponsored Links

Sascha Koesch
June 8, 2017 10:15 AM
Externe GPUs in Macs erst 2018 serienreif

Eine der interessanten Ankündigungen während der Apple Keynote für Power-User war neben dem iMac Pro die Tatsache, dass High Sierra externe GPUs (eGPU) unterstützen wird. Das funktioniert in der Tat auch schon jetzt, wenn auch mit ein paar Bugs, die Apple selbst zugibt.
  • Lack of support for mirrored displays
  • No "clamshell mode" support
  • No support for HDMI audio
  • AutoLogin failure when EGPU is attached
  • No acceleration of internal display on iMac, MacBook Pro
  • 60W of charging power, not 87W
  • No support for USB-C displays
  • No sleep support for attached mac —but display sleep is fine

Und tatsächlich kann man bei Apple als Entwickler auch schon jetzt ein Entwickler-Kit dafür kaufen, das 599 Dollar kostet und ein Sonnet Thunderbolt 3 Case, eine AMD Radeon RX 580 8GB, Belkins USB-C to 4-port USB-A Hub und einen Promocode für ein HTC Vive Headset für 100$ Ermäßigung enthält.

Etwas weniger Beachtung fand allerdings die Tatsache, dass die Unterstützung von eGPUs selbst nach dem offiziellen Release von High Sierra im Herbst noch immer Beta sein wird und tatsächlich erst im Frühjahr 2018 wirklich offiziell wird. Die VR-Zukunft von Apple sieht aber dennoch nach der Keynote überraschend rosig aus.

Ein 9to9mac Video zeigt aber schon mal, was bisher so mit eGPUs geht und wie.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.