NASA überträgt die Sonnenfinsternis im August von allen Seiten

Glück für uns, denn wir liegen ja auf der falschen Seite des Planeten
Sascha Koesch
S. Koesch|06.22.17

Sponsored Links

Sascha Koesch
June 22, 2017 4:30 AM
NASA überträgt die Sonnenfinsternis im August von allen Seiten

Am 21. August gibt es eine komplette Sonnenfinsternis, die in Deutschland bestenfalls einen Millimeter vor Sonnenuntergang in Düffel an der Grenze zu Nijmegen zu erhaschen ist. Aber, hey, Internet! Die NASA ist so nett und überträgt das "Event" live mit Streams aus den verschiedensten Perspektiven vom Land, von Flugzeugen, Wetterballons (aka UFOs) und sogar von der ISS. Mehr dabei sein ist wohl nicht drin.

Das ist augenschonend wenn auch nicht so wirklich surround und mit dem passenden Gefühl und wo wir drüber nachdenken, warum bitte übertragen die aufstrebenden Giganten in der Welt der VR-Dimensionen das eigentlich nicht? Samsung? Google? Facebook? Sony? Ja, wir gucken da alle nur auf diesen einen Punkt vorne, aber das tut man ja in VR scheinbar auch meist.

Fun fact: In 600 Millionen Jahren hat sich der Orbit des Mondes so weit von der Erde entfernt, dass es keine völlige Sonnenfinsternis mehr geben wird. Noch ein Grund mehr dieses Mal noch dabei zu sein.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.
Popular on Engadget