Massiver Hack in Australiens Gesundheitssystem

30 Dollar für einen Datensatz Krankenversicherungskarten
Felix Knoke
F. Knoke|07.04.17

Sponsored Links

Massiver Hack in Australiens Gesundheitssystem

The new Medicare Smart card at Parliament House, 24 June 2004. SMH Picture by

Ein Hacker bietet über ein verschlüsseltes Forum Krankenversicherungs-Kartendaten von angeblich jedem Australier und jeder Australierin zum Kauf an. Über eine Sicherheitslücke, so der Dark-Web-Händler, könne er jetzt und in Zukunft auf alle diese Daten zugreifen.

Mit den Kartendaten könnten Betrüger Waren, Autos, Häuser kaufen, schreibt der Guardian, oder zum Missbrauch von Medicare-Rabatten genutzt werden. Ein Guardian-Mitarbeiter hat einen Testkauf unter seinem eigenen Namen durchgeführt - und korrekte Daten zugespielt bekommen. Mit solchen Kartendaten können Blankokarten aufgeladen und für illegitime Zwecke genutzt werden - zum Schaden der Karteninhaber.

Aber schlimmer als das konkrete Missbrauchspotenzial ist natürlich die beunruhigende Botschaft: Wenn solch sensible Daten nicht ordentlich geschützt sind, wie steht es dann um ganz andere Daten?

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget