Die Geschichte hinter dem Google Ultra Pixel Fake

Ein Troll bewirbt sich
Sascha Koesch
S. Koesch|10.01.17

Sponsored Links

Sascha Koesch
October 1, 2017 11:30 AM
In this article: digital, gadgets, mobilgeraete
Die Geschichte hinter dem Google Ultra Pixel Fake

Vor zwei Tagen rauschte das Gerücht von einem dritten Google Pixel Smartphone durch die Tech-Szene. Das Ultra Pixel. Unterlegt mit Bildern, Videos und einem relativ plausiblen Fortschritt gegenüber den bekannten Gerüchten des Pixel 2 und Pixel 2 XL wäre das Pixel Ultra eine kleine Sensation gewesen, weil es das gewohnte Interface mit den On-Screen-Buttons ganz auf Gesten beschränken würde, viel Raum für mehr Screen geboten hätte und überhaupt, Ultra, wie bei HTC, das lag ja nahe.

Nun stellt sich - was wir leider selten sehen - derjenige, der dieses Gerücht als Fake in Umlauf gebracht hat selber in einem Video vor und zeigt die Motivationen hinter solchen Fakes, die uns nahezu täglich im großen Wald der Gerüchte neuer Smartphones und anderer Gadgets begegnen.

Höchst amüsant wie er sich abfeiert und für einen Job anbietet, aber am interessantesten ist das Video vielleicht deshalb, weil es einen schönen Einblick in diese sonst eher verborgene Tätigkeit liefert, die die Unterscheidung zwischen Designleak und Troll dieser Tage oft immer schwerer macht.



Und hier ein kleines Beispiel, wie intensiv sich mit dem Google Pixel Ultra auseinandergesetzt wurde.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget