Latest in Viral

Image credit:

Google Doodle feiert Studio für elektronische Musik (Köln)

Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an
Ji-Hun Kim
October 18, 2017
Share
Tweet
Share

Sponsored Links


Am 18. Oktober 1951 gab der damalige Intendant des Nordwestdeutschen Rundfunk Hanns Hartmann (die Aufteilung in NDR und WDR fand erst später statt) den Startschuss für die Einrichtung eines Studios für elektronische Musik. Dieses Studio für elektronische Musik, das in Köln errichtet wurde, war das allererste seiner Art weltweit und gilt als eines der wichtigsten Tonstudios in der Geschichte der elektronischen Musik und als Blaupause aller modernen Musikstudios. Noch bevor es die ersten Synthesizer gab, konnten hier mit Instrumenten wie Monochord und Melochord experimentiert werden. Bis 1962 leitete Herbert Eimert das Studio. Nach seiner Pensionierung übernahm Karlheinz Stockhausen die künstlerische Leitung. Gerade durch Stockhausens Arbeiten erlang das Studio für elektronische Musik weltweiten Ruhm.


All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Share
Tweet
Share

Popular on Engadget

The 2020 Engadget Holiday Gift Guide

The 2020 Engadget Holiday Gift Guide

View
'Marvel's Avengers' hasn't turned a profit yet

'Marvel's Avengers' hasn't turned a profit yet

View
The best TV deals we could find for Black Friday

The best TV deals we could find for Black Friday

View
'Star Wars Squadrons' next-gen update packs 4K, 120 FPS tweaks

'Star Wars Squadrons' next-gen update packs 4K, 120 FPS tweaks

View
CD Projekt Red shows off 'Cyberpunk 2077' next-gen gameplay

CD Projekt Red shows off 'Cyberpunk 2077' next-gen gameplay

View

From around the web

Page 1Page 1ear iconeye iconFill 23text filevr