Ford Mustang: Auto wird Armbanduhr

Gefertigt aus Originalteilen
Thaddeus Herrmann
T. Herrmann|12.11.17

Sponsored Links

Thaddeus Herrmann
December 11, 2017 5:05 AM
Ford Mustang: Auto wird Armbanduhr
Ford Mustang: Auto wird Armbanduhr

Ford-Mustang-Fans, aufgepasst: Euer Lieblings-Auto lebt als Uhr weiter. Zwei Holländer – Christian Mygh und Jonathan Kamstrup – haben sich das ausgedacht, kaufen seitdem alte Mustangs und nutzen Bauteile und Material der Wagen, um daraus Armbanduhren zu fertigen. Die Kollektion heißt P-51. Die Uhren sind mit 1.500 US-Dollar alles andere als preisgünstig, aber für Fans des Autos spielt das vielleicht nicht die entscheidende Rolle.

Nicht nur das Material stammt von alten Mustangs, natürlich orientiert sich auch das Design an dem Auto. So wurden zum Beispiel die Zeiger, die Datumsanzeige und die Zifferblattnummern der "P-51" vom Armaturenträger der ikonischen Baureihe inspiriert. Eine Leistungsanzeige, die so gestaltet ist, dass sie wie eine Tankanzeige aussieht, meldet die verbleibende Batterielaufzeit.

Alle Uhren lassen sich auf ihren "Erzeuger" zurückverfolgen: Fahrzeug-Identifikationsnummer und das Fahrzeug-Baujahr sind dokumentiert.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission. All prices are correct at the time of publishing.