MIT entwickelt Kamera die durch Nebel sehen kann

Könnte selbstfahrenden Autos helfen
Sascha Koesch
S. Koesch|03.25.18

Sponsored Links

MIT entwickelt Kamera die durch Nebel sehen kann


Da wir in den letzten Tagen viel über die überraschend schlechte Sicht von Kameras in selbstfahrenden Autos gehört haben, ist jetzt vielleicht genau der richtige Zeitpunkt, sich neue kommende Technologien anzusehen, die diese Sicht verbessern könnten.

Am MIT wurde gerade eine Kamera auf der Basis von Lasern entwickelt, die quasi durch Nebel hindurch sehen kann. Nicht perfekt, aber selbst da wo das Auge nichts mehr sieht, bleibt noch eine Menge übrig und nicht nur ein Bild, sondern auch die Distanz von Objekten. Der Laser feuert durch den Nebel hindurch und obwohl viele Reflexionen von den Wassertropfen frühzeitig zurückkommen, lässt sich wohl über statistische Modell am Ende doch berechnen, was man ohne Nebel hätte sehen können.

Die Frage ist natürlich: wie weit und wie schnell kann so ein System optische Informationen liefern? Derzeit noch nicht so weit, aber scheinbar recht schnell, denn die Berechnung wird als nicht sonderlich komplex beschrieben.
All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget