Siri will dringend Alexa und Google Assistant einholen

Apple heuert massiv an
Sascha Koesch
S. Koesch|04.01.18

Sponsored Links

Sascha Koesch
April 1st, 2018
In this article: digital, Apple, gadgets, haushalt, KI, Siri
Siri will dringend Alexa und Google Assistant einholen

Wenn man sich die Jobofferten von Apple ansieht, dann wird eins ganz deutlich. Ihnen ist wohl klar, dass Siri gegenüber anderen Sprachassistenten mittlerweile ins Hintertreffen geraten ist und deshalb gibt es derzeit wohl 161 offene Positionen für Ingenieure im Umfeld von KI, Sprachassistenz und alle anderen Felder, die Siri derzeit etwas beschämen.

Maschinelles Lernen, Proaktive Intelligenz, Sprachgenerierung, Knowledge Graph... Überall hat Apple dringend Lücken zu füllen und dies bedeutet einerseits Gutes, weil dadurch klar wird, dass Apple Siri auf keinen Fall vernachlässigen möchte, andererseits aber auch das Gegenteil, denn so viele offene Stellen auf ein Mal lassen irgendwie auch auf einen Mangel an fähigen Ingenieuren schließen, der wohl auch mit dem Ankauf diversester Firmen in diesem Umfeld noch nicht gedeckt wurde.

Warten wir ab, ob Apple es schaffen kann, aus dieser Fokussierung am Ende auch eine frische, plauderndere, allwissendere Siri zu produzieren.

All products recommended by Engadget are selected by our editorial team, independent of our parent company. Some of our stories include affiliate links. If you buy something through one of these links, we may earn an affiliate commission.
Popular on Engadget